My Free Farm – Das Browsergame

Summende Bienen, saftige Felder, leckeres Gemüse – das Landleben kann so idyllisch sein. In My Free Farm, dem abwechslungsreichen Bauernhof-Browsergame des Bamberger Spieler-Herstellers Upjers schlüpft ihr in die Rolle eines Bauern und baut eure eigene Farm auf. Los geht es im My Free Farm Spiel mit den Grundlagen erfolgreicher Landwirtschaft. Diese sind: das Pflanzen, Gießen und Ernten. Allerdings müsst ihr etliche Herausforderungen meistern auf dem Weg zum erfolgreichen „Cesare di Cereale“, der höchsten Level-Stufe im kostenlosen Browsergame My Free Farm. Deshalb macht ihr euch im My Free Farm Game gleich an die Arbeit, spuckt in die Hände und befreit erst einmal euren Acker tatkräftig von Unkraut, Steinen, Baumstümpfen und sogar Kakerlaken. Das wiederum verschafft euch natürlich mehr Platz zum Anpflanzen unterschiedlicher landwirtschaftlicher Produkte wie beispielsweise Karotten, Gurken oder Getreide, um nur einige zu nennen. Das benötigte Saatgut könnt ihr beim Saatguthändler in Klein Muhstein kaufen, dem ersten Dorf des kostenlosen Browsergames My Free Farm. So kommt ab Level 8 noch Teichlingen hinzu, das zweite Dorf im Bauernhof Game. Egal an welchem Ort ihr euch gerade im My Free Farm Spiel aufhaltet, ob beispielsweise auf eurer Farm oder in Klein Muhstein, es erwarten stets abwechslungsreiche Features auf euch. Welche das sind, verraten wir euch im nächsten Abschnitt.

Die Features von My Free Farm

Neben der Landwirtschaft bietet My Free Farm allen virtuellen Farmern auch eine eigene Tierhaltung. Selbstverständlich startet ihr auch hier in kleinen Verhältnissen – mit einem Hühnerstall sowie 3 Hühnern – und baut euren Tierbestand im My Free Farm Spiel schrittweise aus. So könnt ihr beispielsweise weitere Hühner in Klein Muhstein kaufen, später kommen noch Schafe, Kühe, Bienen und Fische hinzu. Damit ihr auch Geld im kostenlosen My Free Farm Browsergame verdient, – zumindest Spielgeld, die sogenannten Kartoffel-Taler, mit denen ihr unter anderem Tiere oder Saatgut kaufen könnt –, gibt es die Farmis. Farmis, das sind Kunden, die täglich auf euren Bauernhof kommen und euch Gemüse, Getreide, Gurken sowie eine Vielzahl weiterer pflanzlicher und tierischer Produkte im Browsergame My Free Farm abkaufen möchten. Schließlich sind eure landwirtschaftlichen Erzeugnisse heiß begehrt und ermöglichen euch ein einträgliches Geschäft im My Free Farm Spiel, um Kartoffel-Taler zu verdienen.

Doch das ist nur eines der zahlreichen Features im My Free Farm Game. So erwarten euch zusätzlich weit über 100 Quests. Quests sind spezielle Aufgaben, die ihr erfüllen könnt und die euch Kartoffel-Taler und vor allem Punkte bringen. Das wiederum hilft euch beim Level-Aufstieg. Denn je höher ihr in den My Free Farm-Level aufsteigt, desto mehr Zusatz-Features, Gebäude, Produkte und Herausforderungen warten auf euch. Als Wirtschafts-Simulation im Bauernhof-Setting bietet euch das My Free Farm Game natürlich verschiedene spielstrategische Ansätze. So stellen sich zahlreiche Fragen wie beispielsweise: An welche Farmis verkaufe ich meine Produkte? Rentiert es sich eine bestimmte Quest anzunehmen? Und welche Vorteile bringt mir der Handel mit Mitspielern? Aus der großen Zahl von My Free Farm Tipps und Tricks möchten wir euch im nächsten Abschnitt zwei grundlegende Hinweise präsentieren.

Tipps und Tricks zu My Free Farm

Unser erster My Free Farm-Tipp: Seid neugierig und probiert einfach alles aus. Denn Nachteile können euch im My Free Farm Spiel nicht entstehen. Keine Sorge in My Free Farm gibt es kein „Game over“. Vielmehr erwartet euch ein bunter Strauß an Spielmöglichkeiten. Dabei lohnt es sich durchaus, auch auf Details zu achten. Ein Beispiel, das euch beim Spielstart hilft: Nach dem Säen auf dem Acker habt ihr die Möglichkeit die aufkeimenden Pflanzen zu gießen. Ihr müsst dies jedoch nicht tun. Die Entscheidung liegt komplett bei euch. Allerdings: Das Gießen benötigt zwar einige Klicks, es verschafft euch danach aber einen schönen Zeitvorteil. Eure Pflanzen wachsen schneller. Das bedeutet, wenn ihr eure Pflanzen gießt, rentiert sich das vorherige Klicken durchaus. Auf welche Weise ihr jedoch das kostenlose Browsergame My Free Farm spielt und welche persönliche Spielstrategie ihr dabei anwendet, das ist ganz euch und eurer Fantasie überlassen. Ihr könnt aber auch auf Spieler-Wissen zurückgreifen. Und damit kommen wir zum zweiten, grundlegenden Hinweis. My Free Farm ist mit mehr als 11 Millionen Spielern das derzeit erfolgreichste Spiel des Bamberger Browsergame-Herstellers Upjers. Deshalb bietet es sich geradezu an, dass ihr euch mit Mitspielern im Forum oder über das spielinterne Nachrichten-System zu Tipps und Erfahrungen austauscht. Denn gerade das macht den großen Reiz von kostenlosen Browsergames wie My Free Farm aus: eine riesige Community von Mitspielern. Was euch grafisch im My Free Farm Game erwartet, das könnt ihr im nächsten Absatz sehen.

My Free Farm Bildergalerie

Entdeckt das pralle Landleben von My Free Farm samt der Dörfer Klein Muhstein und Teichlingen in tollen My Free Farm-Bildern. Werft doch gleich einen Blick auf die zahlreichen Möglichkeiten, die Tiere und die Äcker und genießt Grafiken und My Free Farm-Bilder mit unterschiedlichsten Motiven. Einen ersten Überblick über die Bauernhof-Simulation My Free Farm könnt ihr euch hier verschaffen.

My Free Farm kostenlos spielen

Umfangreiche Spielmöglichkeiten, einzigartiger Spielspaß und das alles noch kostenlos? So ist es! Alle Browsergames von Upjers lassen sich komplett kostenlos spielen. Das gilt auch für My Free Farm – von der Bienenzucht bis zum Zieracker – hier erwartet euch eine Vielzahl von Möglichkeiten. In der kostenlosen Bauernhof-Simulation My Free Farm, dem Game. Registriert euch doch gleich und spielt kostenlos mit.

Das könnte euch ebenfalls interessieren:

Solltet Ihr ein Fan von kostenlosen Zoo Browsergames sein, könnte euch auch die neue Zoo-Simulation My Free Zoo gefallen!