My Little Farmies – Der zweite Blick hinter die Kulissen! | upjers.com Blog
Gratis Spielen!Leite deine eigene Tierhandlung in Wauies!

My Little Farmies – Der zweite Blick hinter die Kulissen!

Share

Heute wollen wir euch mal wieder an der Entwicklung von My Little Farmies teilhaben lassen. Den Blick richten wir dabei besonders auf das außergewöhnliche Setting und die Einzigartigkeit des Farmspiels, welches in Zusammenarbeit von Upjers und Kingart wächst und gedeiht.

My Little Farmies ist eine Mischung aus Farmspiel und Aufbauspiel, denn ihr baut im Prinzip ein richtiges kleines Dorf auf und stellt die Waren des täglichen Bedarfs her, so dass eure kleine Gemeinschaft sich autark versorgen kann. Nicht nur Ackerbau und Viehzucht, sondern die komplexe Weiterverarbeitung der Produkte in logischen Produktionsketten heben My Little Farmies im Gamedesign deutlich von anderen Vertretern der Farmspiele ab. Hier wird aus Roggenkörnern zunächst Mehl in der Mühle gemahlen ehe der Bäcker daraus Brot backt. Aus Kürbissen entsteht in der Küche Kürbissuppe und Kohl wird zu Sauerkraut verarbeitet.

My Little Farmies Kontrukt

Das Setting lehnt sich bewusst an das Mittelalter bzw. an die Lebensweise von Gruppen wie den Amish an, um euch in eine Welt eintauchen zu lassen, die sich deutlich von der hektischen modernen Zeit unterscheidet. Dies wird nicht nur mit den Produkten, sondern auch in den Grafiken visualisiert. Hier haben die Frauen lange Kleider an und Hauben auf dem Kopf auf und die Männer tragen prachtvolle Vollbärte. Unterstützt wird dieser optische Eindruck noch durch ein natürliches, nicht zu buntes Spiel der Farben. Ein Leben wie vor 300 Jahren – das ist My Little Farmies!

Wir freuen uns über den hervorragenden Verlauf der Closed Beta und eure vielen Anregungen und euer Feedback und arbeiten in diesen Tagen mit Hochdruck an neuen Features und weiteren Verbesserungen. Seid gespannt!

Den ganzen Blick Nummer 2 hinter die Kulissen der Closed Beta von My Little Farmies findet ihr hier.

Share

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Mail

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.