Gratis Spielen!Gestalte deinen Traum-Zoo und versorge süße Tiere!

Schülerpraktikum bei upjers – Mehr als nur Spielkram

Share

Blog_SchuelerpraktikumJetzt haben die Ferien in Bayern begonnen und damit ist wieder Zeit für Schülerpraktikanten bei upjers. So konnten auch Marcel, Konstantin und Michael bei uns erleben, wie Browsergames entstehen.

Der 15-jährige Marcel vom Bamberger Franz-Ludwig-Gymnasium hat bei uns bereits ein Zahlensuchspiel und ein Gästebuch programmiert – und das nach gerade einmal 2 Wochen Praktikum! Das hat seine Erwartungen an das Praktikum übertroffen. Besonders aufregend fand Marcel, dass er zwei upjers Spiele testen durfte, die bislang noch nicht auf dem Markt erschienen sind.

Auch Michael von der Gesamtschule Hollfeld war positiv überrascht, dass er bei seinem upjers-Praktikum nicht nur den Programmierern über die Schulter schauen darf: „Ich kann viel eigenständig machen und habe mir so schon einige Dinge selbst erarbeitet“, so der 15-Jährige. Michael sieht das Praktikum als gute Möglichkeit, sich schon einmal an seinen Traumberuf heranzutasten.

Für den 16 Jahre alten Konstantin ist das Praktikum bei upjers ein kleiner Sprung ins kalte Wasser. Zwar hat auch er im Informatik-Unterricht schon einiges über Computer und Programmierung gelernt, doch das sei schon ziemlich lange her. Jetzt löst er unter Anleitung alle Aufgaben, die er von seinem Betreuer Alexandru bekommen hat. „Das ist auf jeden Fall spaßiger als in der Schule“, so der Schüler vom Franz-Ludwig-Gymnasium in Bamberg. Konstantin gefällt besonders die entspannte Arbeitsatmosphäre bei upjers. „Cool fand ich auch, dass ich bei dem Spiel Ghosty Manor, das ich testen durfte, einen Fehler gefunden habe. Der wird jetzt ausgebessert“, sagt der 16-Jährige stolz.

Wenn auch du dich für ein Schüler-Praktikum bei upjers interessierst, dann schickt uns eine Bewerbung an folgende E-Mail-Adresse: m.heil@upjers.com

Share

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Mail

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.