Gratis Spielen!Gestalte deinen Traum-Zoo und versorge süße Tiere!

Die 6 besten Anfänger-Tipps, um in My Sunny Resort schneller zu leveln

Share

MSR_Profil_250x250Du willst in My Sunny Resort schneller voran kommen? Dann hol dir unsere besten Tipps zum free-to-play Browsergame ab!

My Sunny Resort ist eine klassische Wirtschaftssimulation – nur eben im sonnigen Süden. Ihr habt als Spieler die Aufgabe, genug Geld zu erwirtschaften, um weiter in euer Ferienparadies zu investieren. Dafür stehen euch zwei Einnahmequellen zur Verfügung: 1. die Bungalow-Miete, die eure Feriengäste bezahlen und 2. die restliche Urlaubskasse, die sie vor Ort für Essen und Souvenirs ausgeben.

 1. Tipp: Je mehr und je teurer die Möbel der Unterkunft, desto höher fällt die Miete aus und damit euer Umsatz.

Ihr findet im Shop unter der Kategorie „Möbel“ alles, was ihr aufstellen könnt, aufgeteilt in drei Unterkategorien. Auch Bungalow-Böden und –Wände erhöhen den Komfort, zudem nehmen sie keinen Platz weg. Ihr findet sie in der Kategorie „Bungalows“.

Mit Hilfe des Info-Menüs könnt ihr genau sehen, auf welchem Komfort-Niveau euer Bungalow liegt. Klickt dazu am besten das Dach des Bungalows an und dann auf das „i“ wie Info. Die untere hellblaue Skala zeigt euch, wie viele Sterne ihr schon erreicht habt und wie weit eure Ausstattung noch vom nächsten Stern entfernt ist.

2. Tipp: Erhöht mit hochwertigen Möbeln, Wänden und Böden den Komfort eurer Bungalows bis knapp unter das nächste Sterne-Level. So holt ihr die maximale Miete heraus.

Jetzt haben die Gäste noch den Rest ihrer Urlaubskasse für Essen, Trinken und Souvenirs übrig. Wenn sie in einem 1-Sterne-Bungalow wohnen, dann wollen sie auch in Restaurants oder Souvenirshops derselben Preisklasse ihr Geld ausgeben.

My_Sunny_Resort_Tipps1

3. Tipp: Platziert die 1-Sterne-Attraktionen am besten gleich in der Nähe eurer Bungalows mit 1 Stern.

Dann könnt ihr die Gäste leichter in die entsprechende Attraktion setzen, wenn sie es wünschen. In My Sunny Resort bekommt ihr sogar eine Empfehlung, wohin ihr die Gäste schicken könnt, und zwar per Ampelfarben:

Rot heißt: in dieses Gebäude will der Gast nicht oder es ist noch besetzt.

Gelb bedeutet: hier ist noch ein Platz frei, aber es gäbe noch ein anderes Gebäude, das besser geeignet ist.

Grün heißt natürlich: dies ist die beste Wahl für den Gast.

My Sunny Resort empfiehlt stets die teuerste Einrichtung.

4. Tipp: Schickt die Gäste stets in das Restaurant, den Shop oder die Freizeitanlage mit den meisten Sternen, so geben sie ihr Geld am schnellsten aus und machen Platz für neue Gäste.

My_Sunny_Resort_Tipps2

Für die Vergabe der Bungalows gilt dieser Tipp nicht. Denn steckt ihr 1-Sterne-Gäste in wesentlich höher wertige Häuser, dann geht fast ihre gesamte Urlaubskasse bereits für die Miete drauf. So könnt ihr aber wenig Erfahrungspunkte beim Bedienen der Gäste und Verkaufen von Produkten machen. Doch auch damit kommt ihr schneller voran in My Sunny Resort.

5. Tipp: Folgt den Empfehlungen beim Einquartieren der Gäste in die Bungalows. Ist der Komfort zu hoch für ihre Urlaubskasse, reisen die Gäste zu schnell wieder ab.

Die Empfehlung seht ihr, wenn die Wunschwolke eines wartenden Gastes an der Rezeption grün umrandet ist und ihr ihn in eins der Bungalows setzen wollt. Erscheint dabei ein gelbes Warndreieck über dem Pfeil, dann ist der Bungalow eigentlich zu teuer für die Gästegruppe.

6. Tipp: Beim Produkte-Management auf die Gäste-Zusammensetzung achten. Billiger geht immer – andersherum nicht.

Stehen die ersten 2-Sterne-Gäste bei euch auf der Matte, verlangen sie schon bald auch die Produkte aus den Einrichtungen der 2-Sterne-Kategorie. Sie wollen manchmal auch Dinge kaufen, die eine Komfort-Stufe unter ihrem Bungalow liegen. Allerdings maximal eine Sterne-Kategorie darunter. Eure 1-Sterne-Gäste können sich aufgrund ihres Budgets ausschließlich die einfachen Produkte leisten.

Mit diesen ersten Tipps zu My Sunny Resort könnt ihr bestimmt schon bald ins nächste Level der Ferienresorts aufsteigen.

[3.8/5, 6 Bewertungen]

Share

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Mail
30 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.