Gratis Spielen!Gestalte deinen Traum-Zoo und versorge süße Tiere!

upjers‘ Tipps für schwitzende Haustiere

Share

Bei der Hitze haben es nicht nur wir Menschen schwer, auch die Tiere sehnen sich nach Abkühlung. Viele upjers Mitarbeiter haben auch Haustiere. Hier sind ihre Tipps für die heißen Tage:

FB_Tiere_bei_Hitze1Katzen: Unsere Stubentiger Buffy und Felix lieben eigentlich Wärme, aber die derzeitige Hitze macht sie echt matt. Sie legen sich überall hin, wo es wenigstens ein bisschen kühler ist und bewegen sich kein Stück mehr. Am besten man verteilt nasse Handtücher in der Wohnung. Das bringt Verdunstungskälte. Und: in jedem Zimmer ein Schälchen mit Wasser hinstellen.

 

 

FB_Tiere_bei_Hitze3Degus: Vertragen hohe Hitze nicht sehr gut. Wir lüften zur kühleren Nachtzeit und schließen morgens die Fenster und Rollos. So sitzen sie zwar im Dunkeln, aber das mögen sie ja. Mit der Methode halten wir die Temperatur im Zimmer bei maximal 25 Grad, das scheinen unsere Degus noch gut zu ertragen. Wenn es doch mal heißer werden sollte, dann hilft es, wenn man einen Gegenstand, der Kälte speichert, in den Kühlschrank legt und dann in den Käfig stellt. Dazu eignen sich z.B. Tontöpfe oder Steine. Hauptsache, der Gegenstand kann nicht vom Degu angeknabbert werden – wie z.B. Kühlakkus. Die wären dann ungeeignet.

FB_Tiere_bei_Hitze4Bartagame: Unser Bartelinchen kommt ja ursprünglich aus dem heißen Australien, aber die derzeitige Hitze findet sie auch nicht so prickelnd. Wenn sie in unserem Garten ist, dann sucht sie sich gleich ein schattiges Plätzchen und bleibt dort regungslos sitzen. Ein kühlendes Sandbad soll für die Bartagame bei Hitze Abkühlung bringen, aber das war bislang noch nicht nötig. Wir füttern viel frisches Gemüse, so dass sie mehr Flüssigkeit zu sich nehmen kann.

 

FB_Tiere_bei_Hitze5Wellensittiche: Unsere zwei Wellensittiche Bonnie und Clyde sind momentan richtig glücklich und aktiv. Vor allem die Helligkeit lieben sie. Natürlich darf ihr Käfig auf gar keinen Fall in die direkte Sonne, sonst bekommen sie Probleme. Wir sorgen dafür, dass sie regelmäßig ein Wasserbad nehmen können, das macht ihnen viel Spaß. Man könnte sie zur Abkühlung auch mit einem Wasser-Zerstäuber besprühen, aber – wie gesagt – zurzeit brauchen unsere Wellensittiche das noch nicht.

Share

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Mail

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.