Gratis Spielen!Gestalte deinen Traum-Zoo und versorge süße Tiere!

Battle of Beasts: Spezialtraining für deine Monster

Share

Bob_TrainingIn Battle of Beasts schickst du deine Monster am besten nur optimal vorbereitet in den Kampf.

Dafür kannst du sie vor einer Schlacht trainieren lassen.

Ein Experten-Team hat sich jetzt die Trainingsgeräte genau angesehen und einige Verbesserungen eingebaut.

Die erste Neuerung beim Trainieren der Monster soll dir vor allem einen besseren Überblick verschaffen.

Denn bisher konntest du in deiner immer größeren Monsterzucht nur schwer erkennen, welches Monster gerade beim Training ist und welches auf der faulen Haut liegt.

Ein Pin über den Köpfen der trainierenden Monster, lässt dich das ab sofort mit einem Blick erkennen. So kannst du die Monster zu noch besseren Leistungen antreiben.

Auch die Trainingsgeräte in Battle of Beasts wurden neu gestaltet. Sie müssen ab sofort nicht für mehrere Einheiten aufgeladen werden. Stattdessen kannst du jedes einzelne Training extra aufrufen. Die Preise und der Ablauf sind dabei gleich geblieben.

Um ein Training zu starten klickst du auf das Trainingsgerät und anschließend auf das gewünschte Monster im Gehege. Dann wird es einem freien Slot zu geteilt. Jetzt kannst du ein einfaches oder ein besonderes Training auswählen und das Monster beginnt.

Da jede Einheit einzeln abgerechnet wird, ist es nicht mehr nötig, erst mühsam Gold oder Diamanten für eine Aufladung zusammenzukratzen. Stattdessen kann das Monster sofort trainieren.

Die Trainings-Experten haben zudem ein einheitliches Trainingsprogramm für alle Monster entwickelt. Imps, Spinnen, Naga und alle anderen Monster bekommen damit pro Trainingseinheit immer gleich viele Erfahrungspunkte.

Nur die Zeit, die sie für eine Einheit benötigen, unterscheidet sich.

Deine Monster können mit diesem Spezialtraining optimal auf den nächsten Kampf in Battle of Beasts vorbereitet werden.

Share

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Mail

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.