Gratis Spielen!Leite deine eigene Tierhandlung in Wauies!

upjers‘ Azubi Tagebuch Kapitel 2

Share

Das erste Quartal des Ausbildungsjahres ist schnell vergangen. Nachdem wir unser kleines Sudoku-Spiel fertiggestellt hatten, gab es gleich die nächste Aufgabe: Eine Version des japanischen Denkspiels Hashiwokakero zu programmieren.

Hashiwo…Hashiwie…Hashiwas?

Während wir beim Sudoku hauptsächlich PHP und das Model-View-Control Pattern lernen sollten, hatten wir beim Hashiwokakero die Freiheit, vermehrt Javascript einzusetzen, um Server- und Clientside zu trennen. Das bedeutet: Die Ansicht für den Benutzer wird im Browser mit Javascript dargestellt. Nutzereingaben werden erfasst und an den Server gesendet. Dort ist PHP für die Datenverarbeitung zuständig. Die aktualisierten Daten werden dann an den Browser zurückgeschickt und werden mit Javascript dargestellt.

Zu meinem Erstaunen wurde meine Version bei der IT-Talents Code Competition als interaktives Spiel auf der Website gefeatured.  Über die Code Competition sucht upjers neue IT-Talente. Mein Hashiwokakero diente als anschauliches Beispiel dafür, was die Teilnehmer bei der Competition programmieren sollten.

Endlich ein eigenes Game

Die nächste Aufgabe war ein eigenes kleines HTML5 Canvas Spiel zu programmieren. Dazu haben wir im Vorfeld eine Milestone-Planung für uns erstellt, in der steht, wann wir welchen Teil programmieren. Das soll uns helfen, unsere eigene Programmier-Geschwindigkeit einschätzen zu lernen. So können wir in Zukunft unseren Arbeitstag besser planen, da wir abschätzen können, wie lange wir für eine Aufgabe brauchen.

Das Tolle an unserer neuen Aufgabe war: Wir durften ganz allein entscheiden, welches Spiel wir programmieren wollen – so lange es nicht zu aufwändig ist. Mein Mitstreiter Julian entschied sich für einen Bomberman-Klon, Florian für ein Jump ’n ‚Run. Ich habe mir einen kleinen Space Shooter vorgenommen.

Neue Aufgaben von „ganz oben“

Parallel dazu haben wir noch eine wichtige Sonderaufgabe von der Geschäftsleitung bekommen. Es geht um ein wichtiges Live-Projekt, das auch bald online sein wird. Mehr darf ich aber hier noch nicht verraten. Wir haben eine Woche gebraucht, um unseren Teil fertigzustellen und konnten danach wieder an unserem Canvas Spielen weitermachen.

Neben Berufsschule und dem restlichen Azubialltag gab es in dieser Zeit auch noch tolle Veranstaltungen. Direkt eine Woche nach unserem Azubi-Grillfest stand das upjers Sommerfest an, wo wir alle zusammen feiern und den Sommer verabschieden konnten.

Schlemmen, Kino, Feiern

Im Oktober haben wir einen Betriebsausflug ins Kino gemacht! Selbst wenn der Film nicht für jeden etwas war, war der gemeinschaftliche Abend doch sehr schön.

Das neueste Erlebnis war die Weihnachtsfeier am Freitag. Im den Harmoniesälen von Bamberg konnten wir uns bei einem exzellenten Buffet einen gemütlichen Abend machen.

Jetzt programmieren wir noch weiter an unseren Spielen, während die Vorfreude auf das neue Jahr steigt.

Share

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Mail

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.