upjers Schlemmertipp: Dreierlei Fisch zum Osterbuffet | upjers.com Blog
Gratis Spielen!Leite deine eigene Tierhandlung in Wauies!

upjers Schlemmertipp: Dreierlei Fisch zum Osterbuffet

Share

Das lange Osterwochenende ist ideal für ausgedehnte Spaziergänge und gemütliche Frühstücksrunden.

Wer keine Lust hat, sich mit vielen anderen Familien bei einem öffentlichen Brunch um die leckersten Happen am Buffet zu streiten, der kann auch ganz einfach zu Hause einen reich gedeckten Frühstückstisch zaubern.

Die Lachscreme sollte man schon am Abend davor zubereiten und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Nimm dazu zwei aufgetaute Tiefkühl-Lachsfilets und lege sie in einen Kochtopf auf einen Gemüse-Dampfeinsatz. Bei geschlossenem Deckel etwa 15 bis 20 Minuten dampfgaren, bis der Lachs gut durch ist. Er soll nicht mehr glasig im Inneren sein.

Während der Lachs abkühlt, kannst du 100 ml Schlagsahne aufschlagen – natürlich ohne Zucker. Den erkalteten Lachs zerpflückst du jetzt mit einer Gabel in kleine Fasern. Eventuelle Gräten dabei entfernen. Nicht in die Küchenmaschine geben oder mit dem Pürierstab bearbeiten – es soll ja kein Brei werden.

Der Lachs wird mit Salz, Pfeffer und frischem Dill vermengt – zur Not geht auch Tiefkühl-Dill. Dann die Sahne unterheben und über Nacht durchziehen lassen.

Servier-Tipp: Die Lachscreme wird mit hart gekochten Eiern serviert, kann aber ebenso auf Brot gegessen werden. Wer mag, bietet Forellenkaviar als Topping an.

Der Krabbencocktail ist ganz einfach und kommt ohne die typische Cocktail-Sauce aus. Du brauchst zwei Packungen gekochte Krabben (oder Shrimps), eine Dose Mandarinen, zwei Eier und Mayonnaise aus der Tube.

Zunächst die Eier hart kochen. Die Mandarinen aus der Dose abtropfen lassen und auf Küchenpapier legen. Sie sollen an Flüssigkeit verlieren, weil die Cocktailsoße sonst zu flüssig wird. Die kalten Eier pellen und in Würfel schneiden, die Mandarinen-Stücke halbieren und beides in eine Schüssel zu den Shrimps geben. Salzen und Pfeffern und dann nach Belieben Mayonnaise vorsichtig unterrühren. Zwei gehäufte Esslöffel sollten reichen.

Servier-Tipp: Auch dem Krabbencocktail tut es gut, wenn er noch mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen darf, bevor man ihn isst. Du kannst ihn auf Chicorée-Blättern als Fingerfood servieren, oder als Vorspeise in einer halben Avocado anbieten. Auf Brot schmeckt er auch sehr gut.

Für die Lachsröllchen wird zunächst ein Eier-Omelette gemacht. Verrühre einen Teelöffel Mehl in etwas Milch – maximal so viel, dass es in eine Espresso-Tasse passt (etwa 50 ml). Es dürfen keine Klümpchen entstehen. Schlage zwei Eier in eine Schüssel und gib das Milch-Mehl-Gemisch dazu. Mit Salz und Pfeffer würzen und in einer großen Pfanne mit ausreichend Öl ausbacken.

Das Mehl macht das Omelette etwas reißfester, doch wenn du dir unsicher bist, ob dir das Wenden in der Pfanne gelingt, dann lass es lieber. Stattdessen kannst du die Pfanne mit einem Deckel abdecken, so stockt die Eiermasse auch von oben – sie wird dann nur nicht braun, aber das ist im Inneren der Röllchen auch nicht notwendig.

Leg ein Blatt Küchenrolle auf einen Teller und lass das Omelette darauf gleiten. Wenn es abgekühlt ist, kannst du den Räucherlachs darauf verteilen und den Frischkäse auftragen. Nimm Schnittlauch-Halme und lege sie gebündelt auf eine Stelle. Jetzt kannst du das Omelette einrollen – so ähnlich wie beim Sushi-Rollen.

Servier-Tipp: Beim Aufschneiden der Lachsröllchen solltest du unbedingt ein sehr scharfes Messer benutzten, damit es hinterher eine saubere Schnittkante gibt. Bei jedem neuen Schnitt am besten den Frischkäse von der Klinge wischen, dann wird das Ergebnis optimal.

Dreimal Ei mit Fisch bzw. Krabben – upjers wünscht guten Appetit mit Lachscreme, Krabbencocktail und Lachsröllchen!

Share

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Mail

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.