Gratis Spielen!Gestalte deinen Traum-Zoo und versorge süße Tiere!

upjers‘ Schmusekätzchen

Share

Internet und Katzen – diese zwei Dinge sind gehören einfach zusammen. Auch unter den upjers Mitarbeitern gibt es jede Menge Katzenfans.

Hier siehst du Luna, die 1-Jahre-alte Katze von einer Mitarbeiterin aus dem Marketing. Sie hatte sie von der Katzenhilfe Würzburg adoptiert.

Sie ist immer noch ziemlich klein und sehr, sehr anhänglich – zur Freude ihrer Besitzerin. Allerdings bedeutet das auch, dass Luna nicht wirklich alleine bleiben kann. Und dass, obwohl sie die Zweitkatze im Hause ist.

Während die andere Katze einfach für ein paar Tage von den Nachbarn gefüttert wurde, musste Luna neulich für ein Wochenende zu Bekannten ziehen. Denn ohne Streicheleinheiten hält sie es einfach nicht aus.

Das hier ist Kadi. Sie lebt seit nunmehr 10 Jahren bei unserer Kollegin aus der Entwicklung.

Ihr stattliches Alter sieht man Kadi bereits ein wenig am Fell an, aber als gestandene Katzendame weiß sie genau, wie man es wieder glatt striegelt.

Auch sie kam aus dem Tierheim und ist immer gern unter Leuten. Egal, wer zu Besuch kommt: Kadi will immer mitten drin sein – besonders, wenn es Grillpartys gibt.

Auch beim Zocken hat unsere Kollegin keine Ruhe – aber das kennen die meisten Katzenbesitzer wohl.

Ganz anders ist die zweite Katze unserer Kollegin.

Sie heißt Zelda, ist komplett schwarz und hat einen verstümmelten Schwanz.

Die wollte niemand aus dem Tierheim adoptieren, weil sie extrem scheu ist und viele noch aus Aberglauben keine schwarze Katze zu Hause haben wollten.

Doch unsere Kollegin hat sich nicht gefürchtet und sie deshalb aufgenommen. Innerhalb von zwei Jahren konnte sie sogar langsam ihr Vertrauen gewinnen.

Doch vor fremden Leuten versteckt sie sich und für Fotos ist Zelda auch nicht zu haben.

Kannst du sie auf dem Bild trotzdem entdecken?

Und hier sitzt Horsti. Er ist quasi ein Findelkind.

Eines Tages tauchte seine Mutter bei einem Kollegen aus der upjers Projektleitung auf und nistete sich einfach bei ihm ein.

Er gab ihr zu essen und einen Schlafplatz. An Ostern gab es dann die Überraschung im Katzenkörbchen: Sie gebar ein kleines Kätzchen.

Darüber hatten wir damals auch am Ende unseres Wochenrückblicks berichtet:

Neue Tiere für upjers Spiele und upjers Mitarbeiter

Doch damit ist die Geschichte noch nicht vorbei…

Nur wenige Wochen später tauchte eine zweite Katze bei ihm auf – vermutlich die Schwester der ersten Mutter.

Auch sie genoss seine Gastfreundschaft und gebar kurz darauf ein schneeweißes Kätzchen. Das heißt jetzt Snow.

Mutter und Tante sowie die zwei Cousins leben nun glücklich zu viert unter einem Dach und halten unseren Kollegen ganz schön auf Trab.

Share

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Mail

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.