Gratis Spielen!Gestalte deinen Traum-Zoo und versorge süße Tiere!

Zoo 2: Animal Park – Tiere und was man mit ihnen machen kann!

Share

Tiere sind das, was einen Zoo ausmacht. In einem Zoo finden Tiere eine Heimat, die wir sonst nur von Bildern kennen. Neben dem pädagogischen Aspekt dient ein Zoo auch dem Artenschutz und beherbergt Tiere, die in der Natur vom Aussterben bedroht sind.

Zoo 2: Animal Park versucht, diese Aspekte spielerisch abzubilden. Zu diesem Zweck kannst du auf verschiedene Weisen mit deinen Tieren interagieren.

Gehege: Futter, Unterhaltung und Sauberkeit

Am Anfang steht die Errichtung eines passenden Geheges, in dem du deine Tiere unterbringen kannst.

Jedes Tier hat drei Grundbedürfnisse: Futter, Sauberkeit und Unterhaltung.

Um diese Bedürfnisse zu stillen, ist es an dir, deine Tiere mit Futter zu versorgen, das Gehege zu reinigen und ihnen durch Spiel etwas Ablenkung zu verschaffen.

Am einfachsten erreichst du das, indem du in den Gehegen einen Trog, eine Wasserstelle und ein Spielgerät aufstellst. Damit kannst du deine Tiere über einen längeren Zeitraum zufriedenstellen und bekommst auch noch einen ordentlichen Erfahrungsbonus für deine Mühen.

upjers Supertipp: Wenn du möchtest kannst du dir Unterstützung in Form von Mitarbeitern holen: Gärtner, Müllmann und Tierpflegerin sorgen sich auch in deiner Abwesenheit liebevoll um deinen Zoo.

Züchten und Sammeln

Wenn deine Tiere sich in deinem Zoo heimisch fühlen, kannst du darüber nachdenken, Nachwuchs zu züchten und damit deinen Zoo zu erweitern. Jungtiere erhöhen die Beliebtheit deines Zoo bei den Besuchern deutlich. (Hier im Blog findest du weitere Informationen zu den Themen „Zucht“, „Tierlevel“ und „Sammeltiere“.)

Um deinen Tieren dazu etwas Abgeschiedenheit zu ermöglichen, benötigst du einen Stall. Sobald der im Gehege bei deinen Tieren steht, kannst du die Tierart im Zuchtzentrum auswählen.

Zoo 2: Animal Park: Tiere Auswildern und Verkaufen

Sollte dabei der Platz in den Gehegen etwas eng werden, hast du immer die Möglichkeit, Tiere in dein „Lager“ zurück zu holen, sie auszuwildern oder zu verkaufen. Gerade wenn du Tiere mit höheren Leveln gezüchtet hast, die nicht mehr ins Gehege passen, kann du zum Beispiel die Alttiere auswildern und bekommst dafür Erfahrungspunkte. Du kannst Tiere aber auch an andere Zoos verkaufen und bekommst vom Spiel dafür Coins.

Tappe oder Klicke dazu auf das gewünschte Tier. Es öffnen sich ein Info-Fenster und eine Auswahl an Funktionen. Das Symbol zum Auswildern und Verkaufen deiner Tiere ist das zweite Icon von links, das ein geöffnetes Gehege darstellen soll.

Das Tier-Menü – mehr Infos und Funktionen

Hast du auf das Tier deiner Wahl getappt oder geklickt, öffnet sich das Tier-Menü.

In der Sprechblase findest du folgende Informationen (von links nach rechts)

Obere Zeile

  • Tierart
  • Geschlecht
  • Level
  • Besucherzufriedenheit

Untere Zeile

  • Zeit bis zur nächsten Fütterung
  • Zeit bis das Tier wieder unterhalten werden will
  • Zeit bis zur nächsten Gehegereinigung

Die Icons darunter führen dich zu weiteren Funktionen:

  • Per Klick auf das Pfeil-Icon kannst du dein Tier manuell an eine andere Stelle setzen und drehen.
  • Mit dem Einkaufswagen kommst du in den Shop, in dem alle für das Tier wichtigen Gegenstände angezeigt werden.
  • Das mittlere Symbol mit den Karten lässt dich das Tier wieder aus dem Gehege in dein Lager / Inventar nehmen.
  • Das geöffnete Gehege erlaubt dir, das Tier auszuwildern bzw. zu verkaufen.
  • Zuletzt kannst du über das „männlich/weiblich“ Symbol das Geschlecht deines Tiers ändern.

upjers Supertipp: Das Geschlecht deines Tiers zu ändern ist dann wichtig, wenn du ein höherstufiges Tier gezüchtet hast und bereits ein Tier mit dem gleichen Geschlecht und der gleichen Stufe im Gehege lebt.

Wir hoffen, dass dir diese Erklärung hilft, deinen Tieren ein tolles Heim in deinem Zoo 2: Animal Park zu bieten.

Share

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Mail

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.