Gratis Spielen!Gestalte deinen Traum-Zoo und versorge süße Tiere!

Reset nach der Pandemie: Wie geht’s zurück ins upjers Office?

Share

Um uns die Wiederkehr ins Büro zu versüßen, findet jede(r) Schokolade am Arbeitsplatz.

Noch herrscht gähnende Leere im upjers Büro im Bamberger Hafen. Doch nicht mehr lange. Denn in den nächsten Wochen kommen die Mitarbeiter:innen nach und nach wieder zurück an ihre Arbeitsplätze – zumindest für einige Tage pro Woche. Denn vorerst bleiben zwei Home Office Tage pro Woche erhalten.

Auch bei upjers haben wir das Privileg genossen, während der Pandemie von zu Hause aus zu arbeiten, um uns und andere vor Ansteckung zu schützen. Inzwischen konnten sich alle, die es wollten, über den Betriebsarzt gegen Corona impfen lassen und die Arbeitsplätze sind so eingerichtet, dass ausreichend Abstand gehalten werden kann. So spricht nichts gegen eine Rückkehr ins Büro.

Back to office – Back to normal?

Doch ganz so leicht wird das bestimmt nicht für jeden einzelnen. Schließlich ist viel Zeit seit dem Beginn der Pandemie vergangen. Man hat sich inzwischen an das Arbeiten zu Hause gewöhnt: an die Ruhe (wenn man keinen Nachbarn hatte, der seine Wohnung renoviert), den wohl kürzesten Weg zur Arbeit, den es gibt und auch daran, dass man sein Haustier mitten am Tag streicheln konnte.

Plötzlich sind wir wieder mit Bürogeräuschen konfrontiert, hören Gespräche der Kolleg:innen im Hintergrund oder ein Telefon klingeln. Das wird zunächst eine Umstellung sein.

Auch wird es noch kein ganz normaler Arbeitsalltag im Büro werden, denn nach wie vor gelten die AHA-Regeln zu Mindestabständen, FFP2-Masken und das Desinfizieren von Händen und Oberflächen. Für Kolleg:innen, die sich früher oft eine Erkältung oder ähnliches eingefangen haben, sind diese Hygienemaßnahmen aber ein positiver Nebeneffekt der ganzen Pandemie.

New Work: Single-Leben vs. Familie

Bei der Wiedereingewöhnung ins Büroleben helfen uns mit Sicherheit auch die flexiblen Arbeitszeiten bei upjers. Bei einer Kernarbeitszeit von 11 bis 13 Uhr, kann jeder seinen Tag ganz individuell gestalten. Entweder man nutzt die frühen Bürostunden um zu arbeiten, oder man startet langsam in den Tag und fängt erst später an zu arbeiten. Zugegeben: Das ist nicht exakt wie Home Office, aber es erleichtert den Wiedereinstieg in den normalen Arbeitsalltag.

Man könnte sagen, dass das Home Office und das traditionelle Büro dem Single- und Familienleben ähneln. Natürlich hat die Arbeit von zu Hause aus auch Vorteile. Man muss sich mit niemandem absprechen und kann seinen Tag so gestalten, als ob man Single wäre.

Doch warum wünschen sich viele Alleinstehende oftmals eine Beziehung – auch wenn das Zusammenleben dann hier und da komplizierter ist? Na klar: Der Mensch ist eben ein soziales Wesen.

Und so ist es auch im Job: Die Arbeit im Team setzt Kompromissbereitschaft voraus. Wer nur allein „vor sich hinwerkelt“, kann auch schnell mal das große Ganze oder die Bedürfnisse der Kolleg:innen aus den Augen verlieren. Außerdem: Der direkte Austausch, die kurzen Kommunikationswege und nicht zuletzt auch die ganzen zwischenmenschlichen Kontakte sind nicht nur für den Job wichtig, sondern auch für die mentale Gesundheit.

Daher ist es für viele so erstrebenswert in einer Beziehung oder Familie zu leben und nicht nur die Freiheiten des Single-Daseins zu genießen. Schließlich bietet ein/e Partner/in oder eine Familie auch Unterstützung und Hilfe.

upjers will genau das auch für seine Mitarbeiter:innen sein: Eine Art Berufs-WG für Kreative, Teams, Neulinge und Branchen-Profis, wo man sich immer mal wieder in der Küche zum Essen oder auf der Couch zum Zocken trifft. Daher freuen wir uns, wenn es heißt „Back to normal“ im upjers Büro!

Die Lobby ist bereits mit „Welcome Back“-Girlanden und -Ballons geschmückt.

Weitere Artikel:

upjers Sommerfest 2019 – Ein Fest für die ganze (upjers)-Familie

upjers bildet aus – Zwei Daumen hoch für das upjers Game Design Praktikum

Share

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Mail

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.