Gratis Spielen!Gestalte deinen Traum-Zoo und versorge süße Tiere!

My Little Farmies: Jetzt wird’s explosiv! Alles zur neuen Vulkanregion

Share

Deine Farmies sind stets auf der Suche nach neuen fruchtbaren Böden. Und da sind sie nun fündig geworden – in der Vulkanregion! Dort wachsen die Pflanzen um 25 Prozent schneller und auch die Weltwunder geben ihre wertvollen Schätze zu 25 Prozent schneller her. Alle Produktionsgebäude, die du dort aufstellst, haben eine um 50 Prozent kürzere Produktionsdauer.

Doch wie der Name schon sagt, birgt die Region auch eine Gefahr: einen aktiven Vulkan. Der bricht regelmäßig aus und zerstört teilweise Felder und Gebäude. Um dich davor zu bewahren, kannst du eine Mauer errichten.

Klingt spannend, nicht wahr? Unser YouTube Video bietet dir schon mal einen guten Einblick in die Details zur Vulkanregion in My Little Farmies:

Und hier noch mal die wichtigsten Infos zur Vulkanregion in My Little Farmies im Überblick:

1. Vorteile der Vulkanregion

50% schneller Produktion für alle dort platzierten Gebäude

25% schnellere Wachstumszeit für alle dort angebauten Pflanzen

25% schnellere Produktionszeit für alle Weltwunder

Hinweis: Es können alle Produktionsgebäude, Pflanzen und Weltwunder in der Vulkanregion platziert werden, die nicht exklusiv für eine andere Feature-Region vorgesehen sind. Der Cooldown für Weltwunder, die ihre Produkte kostenlos abliefern (also ohne Aufladung mit Talern), startet stets von vorn, wenn das entsprechende Weltwunder von einer in die andere Region verschoben wird.

2. Freischalten der Vulkanregion

ab Level 20 für 300 Goldbarren

ab Level 75 entweder für 300 Goldbarren oder für 40 Mio. Taler

Außerdem müssen folgende Aufgaben erfüllt werden:

  • 500 Schaufeln produzieren (Schmiede)
  • 200 Spitzhacken produzieren (Schmiede)
  • 15 mal den Hof vergrößern (Hauptfarm)

Für 150 Goldbarren können diese Aufgaben auch übersprungen werden. Je weiter du mit den Aufgaben schon vorangekommen bist, umso günstiger wird das Überspringen

3. Hindernisse entfernen und Schutzmauer errichten

Bevor du Felder bepflanzen und Gebäude platzieren kannst, musst du Hindernisse aus dem Weg räumen. In der Vulkanregion liegen Bimsstein, Basalt und Tuff herum. Durch das Entfernen der Hindernisse kommst du aber in Besitz dieser wertvollen Rohstoffe, die du für den Bau der Schutzmauer brauchst. (Diese kannst du aber auch im Shop kaufen). Hier sind die Eigenschaften der drei Gesteinsarten:

Bimsstein:

  • Abbauzeit 12 Stunden oder für einen Goldbarren sofort entfernen
  • Ein Mauerpunkt bei Rohmaterial, zehn Mauerpunkte nach Behandlung durch Steinmetz
  • Kosten im Shop: 10.000 Taler

Basalt:

  • Abbauzeit 18 Stunden oder für einen Goldbarren sofort entfernen
  • Zwei Mauerpunkte bei Rohmaterial, zwanzig Mauerpunkte nach Behandlung durch Steinmetz
  • Kosten im Shop: 150.000 Taler

Tuff:

  • Abbauzeit 24 Stunden oder für zwei Goldbarren sofort entfernen
  • Zehn Mauerpunkte bei Rohmaterial, 100 Mauerpunkte nach Behandlung durch Steinmetz
  • Kosten im Shop: 1 Goldbarren

Um nun einen Schutzwall zu errichten, brauchst du nur auf die Mauer unterhalb des Vulkans zu klicken. Dann öffnet sich das entsprechende Interface zum Mauerbau. Die Mauer schützt deine Produktionsgebäude und Pflanzen vor den Vulkanausbrüchen. Dabei wird der Schutz immer größer, je besser deine Mauer ausgebaut ist.

Der Fortschritt beim Aufbau der Mauer ist nicht linear. Für die ersten 20 Prozent des Mauerschutzes brauchst du deutlich weniger Punkte als für die darauf folgenden Stufen. Es wird also progressiv immer schwieriger, einen höheren Schutz zu erreichen. Einen 100 prozentigen Schutz gibt es nur bei einem aktiven Premium-Account.

  • 20 Prozent Schutz und Baufortschritt: 10 Mauerpunkte (kann für einen Goldbarren sofort gebaut werden)
  • 50 Prozent Schutz und Baufortschritt: 100 Mauerpunkte (kann für zwei Goldbarren sofort gebaut werden)
  • 75 Prozent Schutz und Baufortschritt: 1.000 Mauerpunkte (kann für 15 Goldbarren sofort gebaut werden)
  • 90 Prozent Schutz und Baufortschritt: 10.000 Mauerpunkte (kann für 150 Goldbarren sofort gebaut werden)

Hinweis: Es gibt weitere Vorteile für Premium-Spieler in der Vulkanregion. So bekommen sie einmal am Tag eine kostenlose Sofortreparatur für ein vom Vulkanausbruch zerstörtes Objekt. Zudem erhalten sie einen dauerhaften Bonus von 10 Prozent auf den Schutz durch die Mauer, solange die Premium-Zeit aktiv ist. Der Bonus ist für alle Premium-Stufen gleich.

4. Der Steinmetz – exklusives Produktionsgebäude für Vulkanregion

Den Steinmetz bekommst du ausschließlich im Shop der Vulkanregion und er kann auch nur dort platziert werden.

Er verarbeitet die Gesteine, die du aus dem Abbau der Hindernisse erhältst, zu Mauersteinen. Damit macht er sie effektiver als die unverarbeiteten Gesteine Bims, Basalt und Tuff.

Es lohnt sich also, die Schutzmauer aus den weiterverarbeiteten Steinen zu errichten.

5. Die Vulkanausbrüche

Die Vulkanausbrüche folgen einem bestimmten Schema und Zeitplan. Es gibt vier Stufen:

  1. Stufe: inaktiver Vulkan
  2. Stufe: aktiver Vulkan
  3. Stufe: bevorstehender Ausbruch (in weniger als einer Stunde)
  4. Stufe: Vulkanausbruch mit Animation im Infofenster (anschließend beginnt sofort wieder Stufe 1)

Hinweis: Die ersten beiden Stufen dauern jeweils mehrere Tage, bis die nächste Stufe beginnt. Vom inaktiven Vulkan bis zum Vulkanausbruch kann es insgesamt mehrere Wochen dauern.

Im Infofenster seht ihr auch folgende Details zum Vulkanausbruch:

  • Stärke des Vulkanausbruchs
  • Mauerschutz zum Zeitpunkt des Ausbruchs
  • Anzahl der zerstörten Felder und Gebäude
  • Anzahl der neu erschienenen Hindernissteine
  • Verbleibender Mauerschutz nach Schaden durch den Ausbruch

Hinweis: Ein Vulkanausbruch findet erst statt, wenn du dich einloggst. Der Wechsel von Stufe 2 auf Stufe 3 erfolgt nur während du online bist. Die Zeit zwischen Stufe 3 bis zum Ausbruch schreitet ebenfalls nur dann fort, während du gerade im Spiel eingeloggt bist.

Die Ausbruchsstärke des Vulkans liegt zwischen 1 und 100. Die Beschädigung der Schutzmauer sowie die Anzahl der zerstörten Felder und Gebäude ist dann dementsprechend niedrig oder hoch. Während die Felder und Gebäude nur vorübergehend zerstört und nach einem Cooldown wieder einsatzfähig sind, muss die Schutzmauer aktiv wieder aufgebaut werden. Die dafür benötigten Gesteine spült die Lava als Hindernisse erneut in eure Vulkanregion.

Weitere wichtige Infos zur Felder- und Gebäude-Reparatur:

  1. Der Countdown, bis ein zerstörtes Feld oder Gebäude wieder genutzt werden kann, startet automatisch und für alle gleichzeitig.
  2. Die Reparaturzeit bei Gebäuden dauert meist mehrere Tage. In dieser Zeit kann das Gebäude weder ins Inventar noch in eine andere Region verschoben werden.
  3. Erst wenn die Reparatur vollständig ist, können wieder Produktionen weiterlaufen oder neu gestartet werden.
  4. Die Ausbaustufen und Slots sowie die bereits angelaufenen Produktionen gehen nicht verloren!

Weitere wichtige Infos zur Mauer-Reparatur:

  1. Liegt die Ausbruchsstärke des Vulkans unter dem prozentualen Baufortschritt der Mauer, dann schützt diese deine Gebäude und Felder größtenteils.
  2. Die Mauer kann beim Vulkanausbruch beschädigt werden. Je stärker der Ausbruch und je niedriger der Baufortschritt, desto größer der Schaden.
  3. Wurde die Mauer beim Ausbruch in Mitleidenschaft gezogen, muss sie bis zum nächsten Ausbruch erneut ausgebaut werden.
  4. Ist der Vulkanausbruch stärker als die Mauer, wird sie dadurch komplett zerstört.

Du willst mehr zu den anderen Regionen in My Little Farmies wissen? Dann stöbere gern durch unsere anderen Blog-Artikel:

Das Auenland von My Little Farmies

Der Finsterwald in My Little Farmies

Dianas Lichtung in My Little Farmies

Der Ceres-Acker in My Little Farmies

Der Schlossgarten in My Little Farmies

Share

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Mail

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.