Gratis Spielen!Gestalte deinen Traum-Zoo und versorge süße Tiere!

KapiFari – Reset, neue Tiere und neues Level-Design

Share

Liebe Wildhüter,

es hat sich einiges getan im Browsergame KapiFari, das sich derzeit in der Closed Beta-Phase befindet. So wurden am heutigen Mittwoch, 5. September zahlreiche neue Features eingeführt. Gleichzeitig hat es einen Reset gegeben. Somit fangen alle Spieler ab sofort wieder von vorne an.

Um euch den Reset etwas zu versüßen, wurden jetzt jede Menge Saphire nach dem Zufallsprinzip verteilt. So gibt es drei Gruppen. Die Spieler, die per Zufallsgenerator der Gruppe 1 zugeteilt wurden, erhalten 15 Start-Saphire, die Spieler aus Gruppe 2 bekommen 2.000 Saphire und die Spieler aus Gruppe 3 sogar unglaubliche 50.000 Saphire zum Start. Am besten ihr überprüft gleich mal, zu welcher der drei Gruppen ihr gehört. Vorausgesetzt natürlich, dass ihr bereits einen Closed Beta-Account bei KapiFari habt.

Falls ihr noch keinen Account besitzt, könnt ihr euch ab sofort noch auf der KapiFari-Seite für einen der beliebten Beta-Keys registrieren. Sobald die nächste Key-Verlosung stattfindet, erhaltet ihr dann mit etwas Glück einen Beta-Key. Wer sich jedoch erst jetzt neu beim Spiel anmeldet, erhält im Gegensatz zu den bereits früher registrierten Spielern keine Saphire. Dafür gibt es jedoch tolle neue Features, die alle KapiFari-Fans nutzen können.

Neues Level-Design

KapiFari verfügt ab sofort über 80 Level. Ab Level 10 wurden die Punkteabstände zwischen den einzelnen Leveln erhöht. Die meisten Tiere und zu heilenden Krankheiten wurden außerdem neu auf die Level verteilt. Auf der Karte wird pro Level nur noch ein Sektor freigeschaltet. Zudem wurden die Tiere besser auf verschiedene Sektoren aufgeteilt. Die Folge: Ihr findet nun nicht mehr so häufig gleiche Tiere in den verschiedenen Sektoren. Dadurch ist Abwechslung garantiert. Außerdem gibt es ab Level 10 die Möglichkeit einen zweiten Termitenhügel zu bauen.

Neue Tiere

Ab sofort tummeln sich in KapiFari vier neue Tiere. Das Erdferkel taucht ab Level 10 auf, es frisst am liebsten Termiten. Der Husarenaffe schwingt sich ab Level 20 durchs Spiel. Er bevorzugt Papayas. Das Schuppentier schwört ebenfalls auf Termiten, ihr könnt es ab Level 23 bewundern. Der Sekretär, ein Vogel, mag Fleisch. Ihr findet ihn in KapiFari ab Level 37.

Alles heilen

Findet ihr ein Tier mit mehreren Krankheiten, könnt ihr es in KapiFari jetzt mithilfe eines mietbaren Helfers jeweils 3 Tage, 7 Tage oder 30 Tage am Stück heilen, ohne dass ihr jede Krankheitsheilung einzeln starten müsst. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass ihr euch den Helfer im KapiFari-Shop besorgt und dass ihr die benötigten Heil- und Futtermittel sowie Wasser vorrätig habt.

Quest-Kampagnen

In Kapifari gibt es nun die ersten richtigen Quest-Kampagnen. Zusätzlich wurde das Kampagnen-Fenster umgestaltet. Damit könnt ihr euch anschauen, welche Kampagnen bereits erledigt wurden und welche noch offen sind. Die derzeitgen Quest-Kampagnen-Bilder werden noch schrittweise ergänzt.

Nickpage

Auf der Nickpage von KapiFari werden nun alle bereits gefundenen Tiere eines Spielers angezeigt. Dadurch könnt ihr euch bei Mitspielern einen ersten Eindruck verschaffen, welche Tiere sich noch bei den Expeditionen über den afrikanischen Kontinent finden lassen.

Das waren soweit die wichtigsten Neuerungen. In KapiFari schlüpft ihr in die Rolle eines Wildhüters, versorgt verletzte Tiere, päppelt sie wieder auf und entlasst sie in die Wildnis. Bewerbt euch jetzt für einen Beta-Key bei KapiFari!

Share

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Mail

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.