Gratis Spielen!Gestalte deinen Traum-Zoo und versorge süße Tiere!

My Free Zoo – der Haastadler ist gelandet

Share

MFZ_520_520_HaastadlerDer Name klingt recht harmlos, da der Greifvogel nach seinem Entdecker Julius von Haast benannt wurde.

Aber der Haastadler hat zu seiner Zeit Angst und Schrecken in Neuseeland verbreitet.

Es war der größte Greifvogel der Neuzeit und angeblich habe er auch Jagd auf die Ureinwohner Neuseelands gemacht.

Seine eigentliche Beute bestand aus Moas, das waren flugunfähige Riesenvögel – ähnlich wie Emus heute.

Diese Riesenvögel konnte er mit seinen immensen Klauen angreifen, ihnen die Knochen brechen und dann sogar mit seiner Flügelspannweite von drei Metern davontragen.

Doch seine enorme Größe wurde dem Haastadler offenbar in der Neuzeit zum Verhängnis. Man vermutet, dass die Ureinwohner auf Neuseeland viele Rodungen unternahmen und ebenfalls die Moas jagten. Damit machten sie dem Haastadler nicht nur die Beute streitig, sondern erschwerten ihm auch die Jagd. Denn der Haastadler wartete offenbar auf Bäumen, bis ein passendes Beutetier vorbeikam und stürzte sich dann darauf.

In My Free Zoo kannst du dir den Haastadler jetzt mit den entsprechenden Fossilien-Teilen zusammenstellen. Mit 9 Teilen bekommst du das Skelett, um es im Zoo oder dem naturhistorischen Museum auszustellen.

Anschließend kannst du die Teile für den Haastadler erforschen – mit 17 Teilen wird er wieder lebendig in My Free Zoo. Um das zu beschleunigen, brauchst du nur die entsprechenden Pins über folgenden Tieren anzuklicken: Kapgeier, Weißkopfseeadler und Schnee-Eule.

Das fünfte Neuzeittier im naturhistorischen Museum von My Free Zoo!

Share

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Mail

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.