Gratis Spielen!Gestalte deinen Traum-Zoo und versorge süße Tiere!

Horse Farm: So wird dein Reiterhof zum Gästemagnet

Share

Hast du dir auch schon in der neuen upjers-App Horse Farm deinen eigenen Reiterhof aufgebaut?

Noch nicht? Dann wird es höchste Zeit.

In diesem Blog-Beitrag haben wir dir bereits einige Tipps genannt, um gut gerüstet in das Spiel zu starten.

Heute möchten wir dir weitere Tricks und Hinweise mit auf den Weg geben, wie du deinen Reiterhof ausbauen, verschönern und damit noch mehr Gäste anlocken kannst.

 

1. Erfülle immer die Wünsche deiner Gäste!

Der Gast ist König. Dieses uralte Sprichwort ist auch in Horse Farm wahr.

Behalte stets deine Besucher im Auge und versuche, so schnell wie möglich ihre Wünsche zu erfüllen.

Am Anfang ist es zum Beispiel ratsam, im Imbiss immer Eis zu produzieren und das Lager voll zu halten.

Wenn deine Gäste Zeit mit einem Pferd verbringen möchten, achte darauf, dass die Vierbeiner die speziellen Wünsche auch erfüllen können. Das bringt zusätzliche Erfahrungspunkte und du steigst schneller im Level auf.

 

2. Achte auf die Bedürfnisse deiner Pferde!

Neben den Gästen sind die  Pferde natürlich das wichtigste auf deinem Reiterhof.

Nur wenn sie glücklich sind, kann dein Hof wachsen und gedeihen.

Versorge sie so schnell wie möglich mit Wasser und Futter.

Deshalb solltest du dafür sorgen, dass in der Scheune das Lager immer voll ist.

 

3. Schau aufs Infobrett!

Auf dem Infobrett neben der Rezeption findest du stets neue Missionen, die zusätzliche Erfahrungspunkte und Geld bringen.

Das Infobrett ist dabei immer gut mit Aufgaben gefüllt.

Selbst ganz einfache Missionen, wie den Müll wegzuräumen oder die Pflanzen zu gießen, verschaffen dir XP und füllen deinen Geldbeutel.

 

4. Züchte Fohlen!

Neue Pferde für deinen Reiterhof bekommst du auf zwei Arten.

Entweder du kaufst sie direkt in deinem Stall oder du züchtest sie einfach selber.

Um Fohlen züchten zu können, benötigst du zunächst eine Deckstation, die ab Level 6 erhältlich ist.

Dann bringst du dort ein weibliches und ein männliches Pferd zusammen.

Dein Pferdenachwuchs kann eine von drei Stufen haben: Gold, Silber oder Bronze.

Je besser die Stufe, umso bessere Eigenschaften erbt das Fohlen von seinen Eltern.

Die Stufe wird zufällig ausgewählt. Willst du aber auf Nummer sicher gehen, kannst du dir für etwas Geld im Spiel beispielsweise direkt ein Gold-Fohlen kaufen.

 

5. Mach dich hübsch!

Ein herausgeputzter Pferdehof sieht nicht nur besser aus, sondern bringt dich auch in Horse Farm schneller voran.

Ab Level 8 hast du die Möglichkeit, die Gebäude ganz nach deinen Wünschen zu gestallten.

Wie wäre es etwa mit einem fliederfarbenen Putz für die Scheune oder roten Türen für die Lodge?

Hast du die Gebäude ausreichend verschönert, können sie neue Waren herstellen und belohnen dich mit mehr Erfahrungspunkten.

Du solltest aber auch das Gesamtbild deiner Pferdefarm achten.

Gestaltest du dein Anwesen mit Pflanzen und Deko-Artikeln aus dem Shop, spricht sich das schnell herum. Das Prestige deines Reiterhofs verbessert sich und du lockst weitere Gäste an, die für mehr Umsatz sorgen.

Schon bald kann es übrigens etwas eng werden auf deinem Areal. Das macht aber nichts, denn ab dem neunten Level kannst du einfach durch einen Klick auf einen blauen Pfeil an der Grenze deines Anwesens deinen Hof erweitern.

Share

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Mail
236 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.