Gratis Spielen!Gestalte deinen Traum-Zoo und versorge süße Tiere!

Vom Praktikanten zum Azubi

Share

Noa und Frederick (v.l.)
Noa und Frederick (v.l.)

Seit Jahren bietet upjers zahlreiche Praktikumsmöglichkeiten an. Aus etlichen Praktika haben sich bereits Ausbildungsverträge und Festanstellungen ergeben. Wir haben uns mit Noa und Frederick unterhalten. Die beiden befinden sich bei upjers am Ende des ersten Ausbildungsjahres zum Fachinformatiker. Beide hatten zuvor ein Praktikum absolviert.

Mit welchen Erwartungen seid ihr damals ins Praktikum gegangen?

Noa: Ich hatte keine Vorkenntnisse beim Programmieren. Meine Vorstellung war, dass ich mir wahrscheinlich ein paar Sachen anschaue und beim Programmieren zugucke. Ich habe dann recht schnell selbst ein Zahlensuchspiel programmiert, was richtig viel Spaß gemacht hat.

Frederick: Ich hatte auch keine Vorkenntnisse, wusste aber, dass ich coden werde, um ein Spiel zu erstellen. Grundsätzlich traf es auch meine Erwartungen. Man schreibt Code und freut sich, wenn es klappt und ist etwas deprimiert, wenn es nicht klappt.

Hat es häufig geklappt?

Frederick: Man lernt, seine Aufgaben selber zu lösen. Insgesamt kam ich gut voran, aber ab und zu, wenn ich mal etwas länger am gleichen Problem gehangen habe, gaben mir die Kollegen einen Tipp und dann ging es flüssig weiter.

Was hat euch bei eurem Praktikum am besten gefallen?

Noa: Ich fand die Atmosphäre toll. Die Kollegen waren sehr nett und die Azubis immer hilfsbereit. Außerdem gibt es bei upjers Obst und ein Montagsfrühstück.

Frederick: Bei mir war es ähnlich. Obwohl ich am ersten Tag gleich 20 Minuten zu spät kam, wurde ich freundlich begrüßt. Auch dass sich alle duzen, gefällt mir. Die Azubis haben sehr gut geholfen und ein stimmiges Bild davon vermittelt, wie es später in der Ausbildung sein wird. Die Praktikums-Aufgaben fand ich ebenfalls spannend. Man beginnt nach einer kurzen Eingewöhnung gleich mit dem Programmieren.

Noa: Ich war anfangs ziemlich unsicher, ob ich die Fachoberschule besuchen oder eine Ausbildung anfangen soll. Nach dem Praktikum war ich jedoch fest entschlossen, eine Ausbildung bei upjers zu beginnen.

Wenn sich jemand für ein Praktikum und die Ausbildung bei upjers interessiert, welche Fähigkeiten sollten die Bewerber besitzen?

Noa: Man sollte höflich und teamfähig sein, man darf auf keinen Fall Egoist sein, denn beim Programmieren braucht man später sehr viel Toleranz anderen gegenüber und muss auch andere Meinungen mit einfließen lassen. Man sollte gut aufpassen, was einem gesagt wird.

Frederick: Neben den sozialen Fähigkeiten sollte man logisch denken können. Der Code ist wie Mathe. Das Eine und das Andere fügt sich zu einem logischen Ganzen zusammen. Du solltest auch Kritik aushalten können und immer offen für Neues sein, weil die Technik voranschreitet und sich damit auch das Programmieren ändert.

Falls du dich für ein Praktikum bei upjers interessierst, findest du Infos dazu auf unserer Job-Seite: http://company.upjers.com/karriere/jobs/

Share

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Mail
2 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.